Unterrichtsbetrieb für alle Jahrgangsstufen

Seit Montag, 15.06.2020, werden wieder alle Klassen am Christoph-Probst-Gymnasium unterrichtet, aber noch nicht alle Schülerinnen und Schüler.

Alle Klassen und Kurse wurden geteilt und zwar in eine A- und in eine B-Gruppe. Die A-Gruppe beginnt mit dem Unterricht in der ersten Woche, die B-Gruppe bleibt in dieser Woche zu Hause und wird von den Lehrkräften digital versorgt. In der 2. Woche besucht dann die B-Gruppe den Unterricht und die A-Gruppe wird in dieser Woche digital versorgt. Dieses System wird bis zum Schuljahresende Bestand haben.

Eltern/Erziehungsberechtigte und Schüler/-innen wurden rechtzeitig über die Gruppeneinteilung, Stundenplanänderungen, die Hygienebestimmungen usw. informiert. Auch die Regelungen zu möglichen Leistungserhebungen und zu den Vorrückungsentscheidungen wurden ausführlich kommuniziert.

Ich freue mich sehr, dass inzwischen täglich wieder ca. 600 Schülerinnen und Schüler an der Schule sind. Mit Freude kann beobachtet werden, dass sämtliche Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes – von wenigen Ausnahmen abgesehen – sehr genau eingehalten werden. Wir können uns auf unsere Schülerinnen und Schüler verlassen! Äußerungen von politischer Seite lassen sich dahingehend deuten, dass ab September wieder ein normaler Unterrichtsbetrieb stattfinden kann. Endlich!  

Peter Meyer
Schulleiter

Right Menu Icon