Das Fach Informatik

Was ist Informatik?

Das Wort „Informatik“ ist ein Kunstwort aus „Information“ und „Automatik“. Informatik ist folglich „die Wissenschaft von der systematischen Verarbeitung und Speicherung von Informationen, besonders der automatischen Verarbeitung mit Hilfe von Computern.“ (Gesellschaft für Informatik)

Was passiert im Informatikunterricht?

Im Informatikunterricht lernt man…

… das Entwickeln von unterschiedlichen Strategien zum Lösen von Problemen.

… das Filtern und die Darstellung von Information in den unterschiedlichsten Formen.

…die zielgerichtete Projektarbeit.

… die Zusammenarbeit im Team.

… das Präsentieren von Ergebnissen.

… das objektorientierte Programmieren (JAVA).

… ganz nebenbei die Bedienung von wichtigen Programmen, wie z.B. Excel, Word, Powerpoint und SQL.

Informatikunterricht bedeutet …

… angewandter und praktischer (ca. 2/3) Unterricht.

… eine gute Grundlage für alle MINT-Berufe.

… eine wichtige Zusatzqualifikation für alle weiteren Berufe.

Informatikunterricht bedeutet aber nicht…

… Computer zu spielen.

… eine reine Anwendungsschulung zu erfahren.