Wahlunterricht

Für Schülerinnen und Schüler, die sich über den verpflichtenden Unterricht hinaus mit Literatur, Sprache oder Theater vertieft beschäftigen möchten, bieten einige engagierte Kolleginnen und Kollegen immer wieder Wahlunterricht für verschiedene Jahrgangsstufen an. Am CPG können in diesem Schuljahr Improtheater, Schulspiel und Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache belegt werden.

Wahlunterricht Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache

Viele Kinder an unserer Schule haben ein ganz besonderes Glück: Sie sprechen nicht nur Deutsch, sondern mindestens noch eine andere Sprache fließend. Kein Vokabelpauken, keine Schulaufgaben - die Sprache wird gelernt, weil Eltern und Familie sie sprechen. Und das auch noch akzentfrei! Kinder, die dieses Glück haben, werden in der Zukunft viele Vorteile haben.

Was in diesem Fall natürlich passieren kann, ist, dass die deutsche Sprache nicht ganz so genau gelernt wurde, wie das in einem Umfeld passiert, in dem den ganzen Tag über ausschließlich Deutsch zu hören ist. Das kann man niemandem zum Vorwurf machen.

Nun ist aber die deutsche Sprache sehr wichtig, um am Gymnasium erfolgreich mitarbeiten zu können. Man braucht sehr genaue Kenntnisse der Grammatik und einen großen Wortschatz, um nicht nur im Deutschunterricht, sondern auch in den meiste anderen Fächern Texte und Aufgaben genau zu verstehen und erarbeiten zu können.

Für Kinder, die allein aufgrund ihrer Mehrsprachigkeit Probleme im Deutschen haben, wird seit dem vergangenen Schuljahr ein genau auf sie abgestimmter Förderunterricht angeboten: Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache bei Frau Münzel. Während zunächst nur eine Gruppe der Klassen 5 und 6 betreut werden konnte, können dieses Jahr bereits zwei Kurse stattfinden: Immer montags für die Jahrgänge 5/6 und immer dienstags für die Jahrgänge 7 bis 9.

Es ist erfreulich, dass das Angebot erweitert werden konnte. Denn Zwei- oder Mehrsprachigkeit darf kein Grund dafür sein, im Gymnasium zu scheitern!

(Katrin Münzel/Stand: November 2014)