Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Seit Januar 2019 darf das Christoph-Probst-Gymnasium Gilching den offiziellen Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ führen. Dies bedeutet, dass sich möglichst viele Mitglieder der Schulgemeinschaft gegen Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und Hass gegenüber Minderheiten sowie für Toleranz, Mitmenschlichkeit und soziales Engagement einsetzen. Um diese Ziele zu erreichen, werden unterschiedliche Projekte veranstaltet, in denen sich die Lehrer, Schüler und Eltern gegen Vorurteile sowie für Fairplay einsetzen. Unterstützt wird das Gymnasium hierbei von unserer Patin Katharina Schulze, die als ehemalige Schülerin des CPGs nun zur Fraktionsvorsitzenden der Partei „Bündnis 90/Die Grünen“ im Bayerischen Landtag gewählt wurde. Geplant, organisiert und durchgeführt werden die jährlichen Projekte von den Schülern selbst, nämlich durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des P-Seminars „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“, welche die Ziele und Werte unseres Namenspatrons auch im 21. Jahrhundert mit Leben füllen.