Chorklasse

Singen im Klassenverband am Christoph-Probst-Gymnasium Gilching

Das neue Unterrichtsprofil für den
Musikunterricht in der
5. und 6. Klasse

Chorklassen . . .

. . . gibt es seit einigen Jahren an bayerischen Schulen. Beliebtheit und Erfolg sind groß, die Vorteile für die Kinder unübersehbar.

Singen im Klassenverband einer normalen Klasse, vertiefender Stimm­bildungsunterricht und Lernen durch Tun sind die Grundsätze dabei, Stärkung der Klassengemeinschaft, Stressabbau und Förderung sozialer Kompetenzen die positiven Nebeneffekte.

Was ist eine Chorklasse?

· Eine Chorklasse unterscheidet sich nur im Musikunterricht von einer „normalen“ 5. oder 6. Klasse.

· Im Rahmen des regulären Musik­unterrichts lernt jeder Schüler und jede Schülerin im Klassenchor den richtigen Umgang mit der eigenen Stimme.

· Am frühen Nachmittag besuchen die Schüler und Schülerinnen einmal pro Woche den Jungen Chor (Dienstag 6.Klassen, Donnerstag 5.Klassen, Leitung Frau Elstner) und erhalten Stimmbildung in Kleingruppen

· Die Chorklasse läuft verbindlich über zwei Schuljahre, also in der 5. und 6. Klasse.

· Nach Wunsch und Möglichkeit wird sie in der 7. Klasse im unveränderten Klassenverband weitergeführt. Die Schülerinnen und Schüler besuchen dann den großen Chor (Mittwochnachmittag).

· Die Chorklassen wirken an den Schulkonzerten im Dezember und Juli mit. Darüber hinaus gestalten sie ein eigenes Konzert im Mai, das „Chorissimo“. Dazwischen gibt es gelegentliche kleinere Auftritte.

· Im Juni fahren die Chorklassen eine Woche zum Proben in die Jugendherberge Burgrain-Garmisch.

Warum wollen wir eine Chorklasse einrichten?

Lernen nicht nur mit dem Kopf

· Nur wer Musik selbst macht, kann auch Musik begreifen.

· Musiktheorie (Rhythmus- und Formenlehre, Notenlesen) wird in der Praxis erworben.

Gemeinsam sind wir stark!

· Gemeinsames Singen und Musizieren fördert Teamfähigkeit, gegenseitige Rücksichtnahme und Unterstützung.

· Musik verbindet, baut Brücken und fördert die Gemeinschaft.

· Musik ist ein Kommunikationsmittel, das Emotionen weckt und Verbindung mit anderen schafft.

Was braucht man für die Teilnahme an der Chorklasse?

· Freude am Singen

· Engagement für Musik

· keine Vorkenntnisse

· Bereitschaft, zwei Jahre dabei zu bleiben

Wer kann teilnehmen?

· Geeignet für die Chorklasse ist grundsätzlich jedes Kind, das Freude am Singen hat und bereit ist, sich intensiv mit der eigenen Stimme auseinanderzusetzen.

Auswirkungen auf andere Fächer?

· Wer Musik macht, kann besser hören und zuhören.

· Musizieren fördert die Lern- und Konzentrationsfähigkeit.

· Ausdauer und Gedächtnis werden trainiert.

· Das Erleben der eigenen stimmlichen Möglichkeiten fördert einen selbstbewussten Umgang mit den individuellen Stärken und Schwächen.

Nicht nur für die Schule . . .

· Geschulte Atemtechnik ist ein Beitrag zur Gesundheit.

· Die Stärkung des Selbstbewusstseins hilft Hemmschwellen überwinden und eine individuelle Per­sönlichkeit entwickeln zu können.

· Singen ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung über die Schulzeit hinaus.

· Singen hilft Stress abzubauen. 

 

Anmeldung für die Chorklasse

Die Anmeldung erfolgt bei der Schuleinschreibung
Die Aufnahme in die Chorklasse kann allerdings erst nach der Bildung aller 5. Klassen im Juni bestätigt werden

Derzeit haben wir am CPG

· Zwei 5. Chorklassen

· Zwei 6. Chorklassen

Die Chorklassen werden von Frau Swandulla und Frau Elstner geleitet.

Weitere Informationen erhalten sie durch:

Frau Swandulla
Leitung der Fachschaft Musik
und bei der Schuleinschreibung